Zum Hauptinhalt gehen
Aktualisiert

Die Starterbatterie oder Wohnraumbatterie wird bei 230-V-Betrieb nicht geladen. Was kann ich tun?

Sie haben Ihr Fahrzeug an 230-V-Landstrom angeschlossen und die Starterbatterie oder Wohnraumbatterie wird nicht geladen. Was können Sie tun, um diesen Fehler zu beheben?

Bitte prüfen Sie die verschiedenen Ursachen:

  1. Jumbo-Flachsicherung an der Starterbatterie oder an der Wohnraumbatterie defekt
    Bitte wechseln Sie die defekte Jumbo-Flachsicherung an der Starter- oder Wohnraumbatterie aus. Die genaue Position der Sicherung entnehmen Sie bitte Ihrer Bedienungsanleitung. In Ihrer Bedienungsanleitung finden Sie außerdem auch eine Anleitung wie Sie die Sicherungen tauschen können.
  2. Keine Netzspannung vorhanden
    Bitte prüfen Sie den Sicherungsautomaten (Sicherungskasten) und schalten Sie gegebenenfalls den Sicherungsautomaten wieder ein. Die genaue Position des Sicherungsautomaten innerhalb Ihres Fahrzeugs entnehmen Sie bitte Ihrer Bedienungsanleitung.
  3. Elektroblock ist überhitzt
    Bitte prüfen Sie, ob die Belüftung des Elektroblocks frei ist, eventuell ist auch die Umgebungstemperatur zu hoch. Lassen Sie den Elektroblock abkühlen.
  4. zu viele Verbraucher eingeschaltet
    Bitte schalten Sie Verbraucher aus, die Sie nicht benötigen und reduzieren Sie so den Stromverbrauch.
  5. Lademodul im Elektroblock defekt
    Bei einem Defekt des Lademoduls suchen Sie bitte Ihren Handelspartner auf. Eine Übersicht Ihres nächstgelegenen Handelspartner finden Sie in unserer Händlersuche.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Ihr Handelspartner gerne zur Verfügung. Eine Übersicht aller HYMER Handelspartner finden Sie einfach und bequem in unserer Händlersuche.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich