Zum Hauptinhalt gehen
Aktualisiert

Was muss ich zum Thema Markise wissen?

Die Markise: das wahrscheinlich wichtigste Zubehör für das Reisemobil oder den Camper Van. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Thema Markise für Sie hier zusammengefasst. 

Aufbau und Abbau der Markise

Idealerweise sind Sie bei dem Aufbau der Markise zu zweit. Zu Beginn kurbeln Sie die Markise soweit hinaus, dass Sie die Stützfüße aus dem Frontprofil entnehmen können. Schieben Sie anschließend die Stützfüße soweit auseinander, dass diese den Boden berühren und verriegeln Sie die Stützfüße. Anschließend können Sie die Markise weiterausfahren. Vergessen Sie nicht die Stützfüße entsprechend zu verrücken während Sie die Markise ausfahren. Stellen Sie ein Stützfuß niedriger, um einen Wasserablauf zu gewährleisten. So wirken Sie der Beschädigung des Tuchs durch große Wasseransammlung entgegen. Befestigen Sie anschließend den Spannarm.

Der Abbau verläuft anschließend genau andersrum. Lösen Sie den Spannarm und beginnen Sie die Markise einzufahren. Befestigen Sie die Stützfüße anschließend im Frontprofil und fahren Sie die Markise komplett ein.

Sollten Sie ein Produkt zum Abspannen der Markise verwenden bringen Sie das nach dem Aufbau der Markise an, und bauen es ab bevor Sie die Markise einfahren.

Sie finden viele Videos zum richtigen Auf- und Abbau der Markise bei dem Hersteller Ihrer Markise oder auf YouTube. Sie können auch jederzeit einen Blick in die Bedienungsanleitung der Markise werfen.

Nutzung der Markise bei Regen und Wind

Grundsätzlich dient die Markise an Ihrem Reisemobil als Sonnenschutz. Allerdings kann sie auch bei leichtem Regen noch genutzt werden. Dennoch gilt: Unwetter können Schaden an Markise und Fahrzeug verursachen. Um diesen vorzubeugen haben wir hier Ihnen hier einige Tipps zusammengefasst:

  • bei kräftigem/stürmischen Wind, Schneefall, starkem Regen oder Hagel sollten Sie die Markise einfahren 
  • Stellen Sie einen Stützfuß tiefer als den anderen, so kann das Wasser leichter von der Markise abfließen und Sie vermeiden Schäden am Markisentuch
  • Verriegeln Sie die Spannarme und Stützfüße ordnungsgemäß
  • Die Montage eines Abspannset für Markisen sorgt für zusätzlichen Schutz vor Beschädigung an der Markise

Pflege und Reinigung

Eine Checkliste zur Reinigung Ihres Reisemobils finden Sie hier. Einige Reinigungsempfehlungen für die Markise haben wir bereits hier für Sie: 

  • Sie sollten das Markisentuch nach Möglichkeit nicht nass einrollen. Sie haben keine Möglichkeit die Markise vor Abfahrt zu trocknen? Bitte fahren Sie die Markise möglichst zeitnah wieder aus und lassen Sie das Markisentuch vollständig trocknen, um Schimmelbildung zu vermeiden
  • Reinigen Sie das Markisentuch nur mit Wasser oder PVC Reiniger
  • Behandeln Sie die Schanierverbindungen zwischen den Gelenkarmen und dem Frontprofil regelmäßig mit Silikonspray

Tipps

  • Wussten Sie, dass Sie eine Markise nachrüsten können? Informationen bekommen Sie jederzeit bei Ihrem Händler oder über HYMER Original Zubehör. Bitte achten Sie hier auf die Zuladung!
  • Fahren Sie die Markise nicht direkt unter einem Baum aus, um Harzflecken auf dem Markisentuch zu vermeiden
  • Mit Nachrüstsets zu den Markisen können Sie Ihre Markise in ein Vorzelt verwandeln. Die entsprechenden Sets finden Sie bei Ihrem Händler oder bei den Markisenherstellern.

Bitte ziehen Sie im Zweifel die Bedienungsanleitung Ihrer Markise zu Rate.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich