Zum Hauptinhalt gehen
Aktualisiert

Wie lange kann ich Wasser im Tank lassen?

Frischwasser ist auf Reisen im Wohnmobil unabdingbar. Über die Zeit können sich im Wassertank beim Camping jedoch Mikroorganismen vermehren. Das Trinkwasser ist dann nicht mehr sicher. Doch wie schnell passiert das? HYMER klärt auf.

Wie lange ist Leitungswasser haltbar? Faustregeln variieren

Es gibt keine Grundregel, wie lange Frischwasser im Tank Ihres Wohnmobils oder in Kanistern haltbar ist. Das liegt daran, dass die Haltbarkeit von mehreren Faktoren beeinflusst wird. Diese sind:

  • Die Umgebung: Lichtkontakt und Wärme verkürzen die Haltbarkeit.
  • Die Wasserquelle: Fluss- oder Regenwasser sollte nur am selben Tag genutzt werden.
  • Der Reiseort: Nicht überall ist die Trinkwasserqualität gleich gut, weshalb auch die Haltbarkeit eingeschränkt sein kann.

Verreisen Sie im Sommer, ist der Wassertank im Wohnmobil automatisch einer wärmeren Umgebung ausgesetzt. Sauberes Frischwasser aus sicherer Quelle hält dann aber dennoch gut drei Tage, ohne dass es zusätzlich behandelt werden muss.

Wichtig: Die Haltbarkeit und Sicherheit Ihres Trinkwassers ist auch abhängig vom Hygienestatus des Wohnmobil-Tanks und der Abfüllstelle.

Achten Sie unbedingt darauf, den Frischwassertank im Wohnmobil regelmäßig gründlich zu spülen. Wie das am besten gelingt, zeigen wir Ihnen in im Beitrag Wasseranlage an Ihrem HYMER Fahrzeug reinigen und in unserem Ratgeber zum Thema Wohnmobil reinigen.

An Abfüllstellen nutzen Sie nur saubere Hähne und keine Schläuche, die womöglich lange ungenutzt in der Sonne gelegen haben. Hier empfiehlt es sich, so lange Frischwasser laufen zu lassen, bis es kühl ist und erst dann den Tank zu befüllen.

Möglichkeiten, um Leitungswasser haltbar zu machen

Sauberes Wasser können Sie folglich in vielen Fällen rund drei Tage im sauberen Tank lassen, ohne unangenehme Konsequenzen befürchten zu müssen.

Sollten sich Veränderungen in Bezug auf Geschmack, Geruch oder Optik ergeben, entsorgen Sie das Wasser unbedingt dennoch vorzeitig.

Länger haltbar machen können Sie Wasser im Wohnmobil mit verschiedenen Hilfsmitteln. So gibt es Wasserkonservierungsmittel in flüssiger Form oder als Tabletten. Manche Camper verwenden außerdem auch eine Silberkugel oder ein Silbernetz im Wassertank.

Informieren Sie sich in jedem Fall vorab genau über die jeweiligen Mittel, deren Effektivität und die Eignung für den geplanten Zweck.

Auch ein Wasserfilter kann sehr nützlich sein. bei HYMER finden Sie den clearliQ travel, über den wir in einem gesonderten Beitrag ausführlich informieren.

Fazit: Wasser im Wohnmobil-Tank verdirbt nicht immer gleich schnell

Wie lange das Wasser im Wohnmobil-Wassertank frisch bleibt, ist eine individuelle Frage, die nur ungefähr beantwortet werden kann. Empfehlenswert ist es aber, dass Sie das Wasser stets ablassen, wenn Sie Ihr Reisemobil nicht nutzen.

War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 6 fanden dies hilfreich